Discussion:
Oesterreich verbietet tuerkischem Diktatur-Minister die Einreise
(zu alt für eine Antwort)
Wecker
2017-07-10 07:57:10 UTC
Permalink
Raw Message
10.07.2017
Putsch-Gedenkfeiern
Kurz untersagt türkischem Minister die Einreise
Wecker
2017-07-10 08:16:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wecker
10.07.2017
Putsch-Gedenkfeiern
Kurz untersagt türkischem Minister die Einreise
"Es besteht Gefahr für die öffentliche Ordnung und Sicherheit
in Österreich", teilte Kurz in einer Aussendung mit. In
dieser wurde aber auch betont, dass ein bilateraler
Besuch "natürlich willkommen" gewesen sei.

Kurz "verurteilt Putschversuch, aber auch massive Verhaftungswelle"

Das Außenministerium betonte, dass Kurz den Putschversuch in der
Türkei vom 15. Juli 2016 "sofort klar verurteilt hatte und dies
weiterhin tut". Er verurteile gleichzeitig aber auch die
Menschenrechtssituation in der Türkei, etwa "die massive
Verhaftungs- und Entlassungswelle nach dem Putschversuch"
bzw. die "massiven Einschränkungen der Meinungs- und
Medienfreiheit".
http://www.krone.at/oesterreich/kurz-untersagt-tuerkischem-minister-die-einreise-putsch-gedenkfeiern-story-577900


Dieser Erdogan-Minister der gegen das eigene Volk hetzt soll
zu Hause seine Reden halten oder im Land der deutchen
Kriecher, denn Volksverhetzer brauchen wir hier nicht.

Und türkischen Integrationsverweigerer die dem Erdogan-Minister
bei der Volksverhetzung gegen Gülen und Kurden unbedingt zu-
jubeln wollen sollen das bitte in Ankara und Umgebung, oder
im erwähnten Axschriecherland machen - UND DORT BLEIBEN.

wr
Werner Sondermann
2017-07-10 08:06:36 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Wecker
10.07.2017
Putsch-Gedenkfeiern
Kurz untersagt türkischem Minister die Einreise
Der türkische Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci darf aktuell nicht nach
Österreich einreisen. Es geht dabei konkret um den Besuch der
Gedenkfeiern zum Anlass des Putschversuchs in der Türkei vor einem Jahr,
teilte das Außenministerium am Montag in einer Aussendung mit. Das habe
Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) entschieden.

Die Entscheidung sei darin begründet, dass der türkische Minister
"ausschließlich zum Zwecke eines öffentlichen Auftritts" hierherkommen
wollte: "Es besteht Gefahr für die öffentliche Ordnung und Sicherheit in
Österreich." Zu einem bilateralen Besuch wäre Zeybekci hingegen
"natürlich willkommen", hielt die Aussendung weiter fest.

Quelle:<diepresse.com>
-------------------------------------------------------------------------------------------

Wirklich sehr tragisch, dieser mißlungene Putsch vor einem Jahr.

Das Militär hätte besser am frühen Morgen damit beginnen und dabei
Erdogan mit seiner gesamten Entourage konsequent eliminieren müssen.

Aber wahrscheinlich hatten die Putschisten keine andere Wahl mehr, weil
die Sache offensichtlich vorher verraten worden war und Erdogan sich
längst in Sicherheit gebracht hatte.

Nun sitzt dieser Typ als quasi Alleinherrscher fester denn je auf seinem
vergoldeten Sessel.

w.
Carsten Thumulla
2017-07-10 12:42:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Werner Sondermann
Wirklich sehr tragisch, dieser mißlungene Putsch vor einem Jahr.
Wirklich? Schau mal genau nach!


Carsten
--
'Wer „mehr Staat“ fordert, wird automatisch „weniger Mensch“ erhalten.'
JennyGER
Loading...